AR banner
Search Tips Advanced Search
Back to Top

Archive Report: Axis Forces
1914-1918   1935-1945

Compiled from official National Archive and Service sources, contemporary press reports, personal logbooks, diaries and correspondence, reference books, other sources, and interviews.


We seek additional information and photographs. Please contact us via the AddInfo button, or send us email from the Helpdesk.
luftwaffe crest

Documentation Related to Herbert Eisele

Please refer to Kracker Luftwaffe Archive

Herbert Eisele was a Luftwaffe pilot, flying the Fw 190. He is frequently confused with Herbert Eissele who also flew the Fw 190.


Letter to Olivier de Ipanema Moreira



Text (for translation purposes)


Sehr geehrter Herr de Ipanema Moreira,

leider kann Ihre Anfrage aufgrund der großen Anzahl der hier vorliegenden Eingänge erst heute umfassend beantwortet werden.

In der Regel liegen hier zu einzelnen Wehrmacht-Angehörigen keine Personalakten vor, sondern lediglich Einträge in Karteien oder Listen.

In der zentralen Personenkartei der Deutschen Dienststelle (WASt) liegen zu dem Gesuchten (Träger der Erkennungsmarke -480- 3./A./Fl.Ausb.Rgt. 10) Karteikarten (Bundesarchivsignatur B 563-1 KARTEI/E-519/447) vor1. Kopien füge ich bei.

Den Erkennungsmarkenverzeichnissen und Veränderungsmeldungen der Wehr- macht ist zu Eisele, Herbert, geboren am 22.05.1920 Folgendes zu entnehmen:

Der Gesuchte ist mit einer Meldung im Jahr 1939 in der Einheit 3. Kompanie A./Flieger-Ausbildungs-Regiment 10, Neukuhren erfasst (Bundesarchivsignatur: B 563/8650).

Detaillierte Angaben sind den elektronischen Findmitteln nicht zu entnehmen, die jedoch fortlaufend überarbeitet werden. Die Erkennungsmarkenverzeichnisse und Verlustmeldungen werden sukzessive digitalisiert. Daher ist zurzeit eine persönliche

1 Vergleichen Sie dazu: www.bundesarchiv.de/DE/Content/Artikel/Ueber-uns/Aus-unserer-Arbeit/z- kartei-pa.html


Für dieses Schreiben wurde alterungsbeständiges Papier verwendet

SEITE 2

Benutzung grundsätzlich nicht möglich. Kopien aus den Erkennungsmarkenver- zeichnissen können aus diesem Grund derzeit ebenfalls nicht angefertigt werden.

Nähere Informationen zu Einsatzräumen von Einheiten der Wehrmacht finden Sie in den Publikationen:

  •  Georg Tessin: Verbände und Truppen der deutschen Wehrmacht und Waffen-SS im Zweiten Weltkrieg 1939 – 1945, Bde. 1 - 17, Osnabrück 1973 ff
  •  Suchdienst des Deutschen Roten Kreuzes München (Hg.): Divisions- schicksale Band 1 und 2, München 1958-1960Falls Sie sich nicht nur für personenbezogene Unterlagen interessieren, sondern auch für die Einsätze der Truppenteile, denen er angehörte, dann können Sie eine Anfrage an die Abteilung Militärarchiv des Bundesarchivs in Freiburg richten (Wie- sentalstraße 10, 79115 Freiburg. E-Mail: [email protected]). Ich weise vorsorglich darauf hin, dass nicht zu jeder Einheit und nicht für jeden Zeitraum derar- tige Unterlagen vorliegen. Insbesondere Ersatzeinheiten sind in der Regel nicht nachgewiesen.Personenbezogene Unterlagen zu dem Gesuchten sind in den Beständen der Abtei- lung MA nicht zu erwarten.In den Unterlagen des Krankenbuchlagers liegen Nachweise zur Fliegertauglichkeit (Bundesarchivsignatur B 578 [Eisele, Herbert (22.05.1920)]) vor. Diese können Sie entweder kopieren lassen oder persönlich einsehen. Eine Einsichtnahme ist nach vorheriger Anmeldung (mindestens zwei Wochen vor dem geplanten Termin) jeder- zeit während der Öffnungszeiten des BenutzersaalsEin Gebührenbescheid geht Ihnen mit getrennter Post zu.Mit freundlichen Grüßen Im Auftraggez. Falkenhagen

SY/TK 2021-09-30

Acknowledgements: Sources used by us in compiling Archive Reports include: Bill Chorley - 'Bomber Command Losses Vols. 1-9, plus ongoing revisions', Dr. Theo E.W. Boiten and Mr. Roderick J. Mackenzie - 'Nightfighter War Diaries Vols. 1 and 2', Martin Middlebrook and Chris Everitt - 'Bomber Command War Diaries', Commonwealth War Graves Commission, Tom Kracker - Kracker Luftwaffe Archives, Michel Beckers, Major Fred Paradie (RCAF) and MWO François Dutil (RCAF) - Paradie Archive (on this site), Jean Schadskaje, Major Jack O'Connor USAF (Retd.), Robert Gretzyngier, Wojtek Matusiak, Waldemar Wójcik and Józef Zieliński - 'Ku Czci Połeglyçh Lotnikow 1939-1945', Archiwum - Polish Air Force Archive (on this site), Anna Krzystek, Tadeusz Krzystek - 'Polskie Siły Powietrzne w Wielkiej Brytanii', Franek Grabowski, Norman L.R. Franks 'Fighter Command Losses', Stan D. Bishop, John A. Hey MBE, Gerrie Franken and Maco Cillessen - Losses of the US 8th and 9th Air Forces, Vols 1-6, Dr. Theo E.W. Boiton - Nachtjagd Combat Archives, Vols 1-13. Aircrew Remembered Databases and our own archives. We are grateful for the support and encouragement of CWGC, UK Imperial War Museum, Australian War Memorial, Australian National Archives, New Zealand National Archives, UK National Archives and Fold3 and countless dedicated friends and researchers across the world.
Click any image to enlarge it
Links in this story were correct at the time of writing, but can change.
Please tell us via Helpdesk of any that no longer work.

Do you have more information or corrections to this story? Use our AddInfo facility

Readers Interested In Further Reading:
More personal histories and associated material
Show Research Material

Wer vor der Vergangenheit die Augen verschließt, wird blind für die Gegenwart. Richard von Weizsäcker
All site material (except as noted elsewhere) is owned or managed by Aircrew Remembered and should not be used without prior permission.
© Aircrew Remembered 2012 - 2023
Last Modified: 10 October 2021, 12:56

If you would like to comment on this page, please do so via our Helpdesk. Use the Submit a Ticket option to send your comments. After review, our Editors will publish your comment below with your first name, but not your email address.

A word from the Editor: your contribution is important. We welcome your comments and information. Thanks in advance.
Monitor Additions/Changes?Click to monitor changes to this page. Create account for first monitor, thereafter monitoring is very fast. Click to close without creating monitor